Passend zum Start der neuen Saison haben die Entwickler von dem derzeit beliebtesten MOBA League of Legends ein erstes großes Update veröffentlicht. Neben Änderungen an einigen Champions, wird sich auch etwas am Spiel selbst ändern.

Mit sechs Matches am gestrigen Dienstag startet die EU LCS 2014 in Köln. Während dort die besten Teams der EU gegeneinander antreten, entwickelt sich das Spiel ständig weiter. Heute veröffentlichte RIOT den neuen Patch. Darin wurden die Champions elf Champions überarbeitet – an dreizehn weiteren wurden kleine Änderungen vorgenommen und Fehler behoben. Vor allem Shyvana, Annie und Riven wurden generft: Sie waren einfach zu stark. Auf den Lanes haben die Entwickler die Turrets editiert: Die äußeren Türme erhalten keine zusätzliche Rüstung und Magieresistenz für die ersten acht Minuten des Spiels mehr. Die Turrets der Top- und Midlane haben nun 20 Schadensverringerung von normalen Angriffen durch Champions. Die kompletten Patchnotes können auf der offiziellen deutschen Seite nachgelesen werden.


League of Legends Special

Dieser Artikel ist Teil unseres League of Legends Specials

Zum League of Legends Special


Über den Autor

Daniel Schmidt