AOL hat seinen Player eingestampft: Winamp wird ab dem 20. Dezember nicht mehr unterstützt und zur Verfügung gestellt. Das offizielle Onlineportal wird abgeschaltet. Zeit sich nun nach Alternativen umzusehen.

Der Markt ist überschüttet mit Software. In unserer Auflistung haben wir für euch die besten Winamp Alternativen zusammengefasst.

iTunes (Kostenlos)
Klarer Favorit: Apples iTunes ist die wohl umfangreichste Alternative zu Winamp. Neben der Musikverwaltung, könnt ihr hier auch Musik, Filme, E-Books und Apps kaufen. Besonders für User mit Apple-Geräten ist diese „All-in-One“-Lösung ein großer Mehrwert. Die private Mediathek kann später im Netzwerk sogar für deine Freunde oder die Familie zugänglich gemacht werden. Wir meinen: Lohnenswert!

Aimp (Kostenlos)
Aimp ist eine russische Alternative zu Winamp. Viele Tastenkürzel gleichen dem großen Vorbild. Der Player ist schlank, übersichtlich und Freeware! Durch Plugins kann das Programm um Funktionalitäten und Dateiunterstützungen erweitert werden.

MediaMonkey
Schluss mit dem Chaos: MediaMonkey räumt auf! Die Software kann große Musikbibliotheken schnell und unkompliziert aufräumen und neu sortieren. Optisch nicht allzu attraktiv, aber nützlich: Dank „Party-Funktion“ mit Titelsuche können Songs gefunden werden, ohne an der laufenden Playlist etwas ändern zu können. Nettes Feature!

Songbird
„Musik sammeln und abspielen“ – Songbird ist mehr als ein klassischer Mediaplayer. Die Software unterstützt neben der Dateiverwaltung auch viele weitere Features. Besonders spannend: Web-Playlisten erstellen und gesuchte Musik aus dem Internet abspielen. Optisch kommt der Player iTunes sehr nah.

 

 



Über den Autor

Daniel Schmidt