Seit dem 25. Oktober steht Wii Party U in den deutschen Spielregalen. Neben den Hauptspielen können Spieler gemeinsam oder gegeneinander in 80 verschiedenen Minispielen antreten.

91gzo+EQ-0L._SL1500_Gespielt wird mit den eigenen Mii-Charakteren, die die Spieler im Vorfeld auswählen können. Sie vertreten die Spieler auf dem Feld. Im neuen Wii Party U sticht vor allem das Wii U GamePad hervor: Mit diesem können sogenannte „Tisch-Minispiele“ absolviert werden.

Am Ende liegt die Entscheidung des Spielemodus bei den Spielern: Sie haben die Auswahl aus „TV-Party“, „Hausparty“, „GamePad-Party“ oder „Minispiele“.

Wer ist der beste Spieler? Welches Team gewinnt auf der Party? Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt!

Das Spielprinzip ist nicht ganz neu: Mit der Spielereihe „Mario Party“ hat Nintendo bereits bewiesen, dass Partyspiele erfolgreich sein können.

Wii Party U ist ohne Altersbeschränkung bereits ab 46 Euro inklusive Controller erhältlich.

Allerdings können nur bis zu vier Spieler gleichzeitig an einer Konsole spielen. Herausforderungen gegen Onlinespieler sind bisher nicht möglich.

Alle Infos zu Nintendo gibt aus auf der offiziellen Homepage oder auf der Wii U Facebookseite

Dieser Artikel wurde gesponsert von Nintedo.



Über den Autor

Daniel Schmidt