Noch zu World of Warcraft: Cataclysm gab es erste Ankündigungen eines Mentoring-Systems, mit dem es möglich sein sollte, seinen Freunden, die neu Einsteigen zu unterstützen. So sollte die Gegenstandsstufe herabskaliert werden. Doch nach der Ankündigung im Jahr 2010 wurde dieses Thema unter den Tisch gekehrt. Ein Spieler erlebte jetzt jedoch genau diesen Fall.

Ein WoW-Spieler erlebte jetzt einen Bug, der in aus einer Pandaria-Heroic-Instanz nach Stratholme portete. Dort angekommen, wurde seine Gegenstandstufe von einer normalen Level 90-Stufe auf 43 herabgesetzt. So ist es momentan jedoch nur im Single-Szenario Die Feuerprobe sowie im Herausforderungsmodus der Fall.

Der Todesritter griff einige Gegner an, und musste, wider erwarten, schnell ins Gras beißen. Grund war eben die Herabsenkung auf Gegenstandsstufe 43. Geplant dürfte dies keinerlei Probleme darstellen, da man damit schnell seinen Freunden helfen kann. Doch wenn man die halbe Instanz an sich zieht, und dann plötzlich kaum noch Schaden verursacht ist das schon nicht mehr so spaßig.

Möglicherweise wird das Mentoring-System, wie es von Blizzard betitelt wird, in der neuen WoW-Erweiterung ins Spiel gebracht. Anders, als man bisher vermutete, wird jedoch nicht Heroes of the Strom die neue Erweiterung in der Welt von Azeroth sein. Blizzard wird vermutlich am 9. November 2013 auf der hauseigenen Messe, der Blizzcon, nähere Infos zur neuen Erweiterung geben.

[video width="630" height="473"]http://www.youtube-nocookie.com/watch?v=7YBc7pcqSZA[/video]



Über den Autor

Sebastian Siepmann