Anders als es aus manch einer Quelle zu verlauten scheint, wird Ubisoft die diesjährige Gamescom doch besuchen. Einzig auf eine eigene Pressekonferenz verzichet der Publisher dieses Jahr.

Der Publisher und Spieleentwickler Ubisoft wird dieses Jahr auf der Gamescom keine eigene Pressekonferenz abhalten. Anders als es aus manch einer Quelle verlautet, wird das Unternehmen jedoch mit einem Stand vertreten sein. Das bestätigte Ubisoft jetzt gegenüber der Website mcvuk.com.

Bislang nutzte Ubisoft seine Pressekonferenzen in der Regel um das aktuelle Portfolio in einer eigenen Show zu präsentieren. Dieses Mal möchte man sich jedoch auf die Präsentation an einem eigenen Stand konzentrieren.  Unter anderem werden die Spiele Splinter Cell: Blacklist, Rayman Legends, Watch Dogs, und Assassin's Creed 4: Black Flag im Gepäck von Ubisoft sein.

In unserem Special zur Gamescom bekommt ihr die aktuellsten Infos rund um die weltweit größte Entertainment-Messe.


Gamescom Special

Dieser Artikel ist Teil unseres Gamescom Specials

Die Gamescom ist die größte und beliebtes Entertainment- und Videospielemesse der Welt. In diesem Jahr können sich Besucher die neusten Titel wieder vom 21. - 25. August anschauen.

Zum Gamescom Special


Über den Autor

Sebastian Siepmann