Der Messaging-Dienst WhatsApp hat heute das Update 2.10.1 veröffentlicht. Mit der neuen Version ändert sich auch das Bezahlmodell für iPhone-User.

Ab sofort müssen auch iPhone-User jährlich bezahlen: Die iOS-Version wird an das bereits bekannte Bezahlsystem der Android-App angepasst. Bestehende User sind von dieser Änderung allerdings nicht betroffen. Sie können WhatsApp weiterhin kostenlos benutzen.

Neben der Änderung auf die Abo-Variante, hat WhatsApp auch iClod integriert. Demnach können Nutzer nun ihre Daten in der Cloud von Apple speichern. Nach einer Deinstallation des Messenger könnten beim erneuten installieren die Daten wiederhergestellt werden.

Über solche Updates und Varianten wurden bereits im letzen Jahr spekuliert.

[appbox appstore id310633997]



Über den Autor

Daniel Schmidt