Wer wünscht sich nicht den perfekten Kinosound, wenn er zu Hause sitzt und einen guten Film genießt? Bei Filmen gilt schließlich das Ohr guckt mit. Deshalb sollte auch ein guter Subwoofer immer zum Heimkino dazu gehören. Doch welcher ist der richtige?

Einen Film im perfekte HD sehen ist das eine. Doch was hat man davon, wenn der Sound nicht stimmt? Aus diesem Grund setzen wir von 4You2Connect in unserer Redaktion seit kurzem auf das Wirelesss-Sound-System von Sonos. Neben der Playbar, und zwei Play:3-Lautsprecher runden wir unseren "Kinosaal" mit dem Sonos Wireless Subwoofer ab.

Einen perfekten 5.1 Sound gibt es selten mit weniger Kabeln. Doch nicht immer ist man bereit sein komplettes Erspartes in ein Heimkino zu stecken. Daher sollte man sich auch einmal die günstigeren Angebote anderer Hersteller ansehen. Der wichtigste Teil ist und bleibt einfach der Subwoofer, da ohne diesen kein vernünftiger Sound wahr zu nehmen ist.

Subwoofer gibt es schon für unter 100 Euro. Doch diese entsprechen leider nicht immer den Vorstellungen der Nutzer. So kann es zum Beispiel vorkommen, dass der Bass kaum wahrgenommen wird. Beim Kauf eines Subwoofers gibt es somit jede Menge zu beachten: Welche Art von Subwoofer soll es sein? Was darf er kosten? Muss er vom Design zu meiner Ausstattung passen, oder verstecke ich ihn lieber unter dem Sofa? Welche Schnittstellen will ich verwenden?

Nicht immer lässt sich das alles so einfach und schnell klären, deshalb gibt es immer mehr Produkte, die einfach nicht zu empfehlen sind. Doch auch teuer heißt nicht immer gut. Vor dem Kauf eines Subwoofers für das eigene Heimkino empfiehlt es sich dementsprechend, die Meinungen anderer Nutzer in Erfahrung zu bringen, und auch mal ein paar Euros mehr auf den Tisch zu legen. Weitere Infos zum Kauf des richtigen Subwoofers für das eigene Heimkino findet ihr hier.



Über den Autor

Sebastian Siepmann