Brad Pitt gibt es endlich wieder für das Heimkino! Killing them softly ist seit dem 17. Mai für DVD und Blu-ray erhältlich. Unsere Filmredaktion hat genau hingeschaut und den Film für euch vorab gesehen.

image004

Zwei nicht allzu hellen Gangstern gelingt es, ein illegales Pokerspiel zu überfallen, die Spieler um ihr Geld zu erleichtern und unerkannt zu entkommen. Das hat Folgen: Denn die Kartenspiele werden vom organisierten Verbrechen ausgerichtet, das eigentlich für die Sicherheit der Zocker geradesteht. Solange die Diebe nicht geschnappt sind, müssen die Spiele ausgesetzt werden.

Um schnell wieder Normalität einkehren zu lassen, wird Jackie Cogan (Brad Pitt) engagiert, ein Vollstrecker von altem Schrot und Korn, der Beste seines Fachs. Ihm wird es aber nicht leicht gemacht. Die Bürokratie und Unentschlossenheit des Syndikats rauben ihm den letzten Nerv, ein einst todsicherer Kollege entpuppt sich als unzuverlässiger Säufer, und Cogans Angewohnheit, seine Ziele nur „weich“ zu töten, also aus sicherer Entfernung, ohne ihnen in die Augen blicken zu müssen, ist ein zusätzliches Hindernis bei der Durchführung seines Jobs...

Hitman_ContractsWährend Brad Pitt demnächst schon mit seinem nächsten Blockuster World War Z im Kino zu sehen ist, verlosen wir ein exklusiv zum Release der DVD und Blu-ray exklusive Fanpakete ( www.hitman.com ).

Freigegeben ist der Film ab 16 Jahren. Die Story ist nichts Neues und fesselt dennoch: Brad Pitt macht sich gut in seiner Rolle als Auftragskiller. Etwas ähnliches hat er schließlich bereits in Mr. & Ms. Smith gespielt.

Etwas mehr Dramatik und Spannung hätte dem Film "Killing Them Softly" aber sicherlich nicht geschadet. Ton und Bild sind in der typischen Blu-ray Qualität positiv hervorzuheben: Gestochen scharfes HD und ein klarer Ton. Der Genuss im Heimkino ist immer wieder schön! Kein nerviges Popcornrascheln vom Sitznachbarn im Kino.

Schön auch: Das Wendecover ohne FSK-Logo ist besonders für Sammler und Filmfans! Endlich stört die viel zu große Altersfreigabe auf dem Frontcover nicht mehr in der Filmsammlung. In der Redaktion sind wir froh, dass sich dieser Trend scheinbar durchgesetzt hat. Ein Großteil der Filme kommen mit diesem Cover.


Gewinnspiel

Schade! Das Gewinnspiel ist leider schon abgelaufen.


Über den Autor

Daniel Schmidt