Jeder vierte Deutsche nutzt mitlerweile das soziale Netzwerk Facebook. Hingegen die deutschen VZ-Netzwerke verlieren immer weiter an Nutzern.

Mitlerweile hat jeder vierte Deutsche einen Account bei Facebook, so der US-Konzern. Die Zugriffe auf die deutschen VZ-Netzwerke (SchülerVZ, StudiVZ, MeinVZ) der Holtzbrinck-Gruppe sind im Gegensatz zum großen Konkurrenten Facebook um die Hälfte zurückgegangen, dass geht aus den veröffentlichten Daten der IVW hervor.

Von rund 334 Millionen Besuchern im Januar diesen Jahres, fiel die Zahl auf 172 Millionen im Juli. Die Zahl der sogenannten Unique-Benutzern (einzelne Nutzer), ging noch stärker zurück.



Über den Autor

Sebastian Siepmann