Viele PC-Gamer hatten sich bei Release von Diablo 3 geärgert, dass der Titel nur über Blizzards internes Battle.net online spielbar ist. Bereits seit geraumer Zeit ist der Trend in der Spieleindustrie dazu übergangen, die Spieler per Zwang an die Internetanbindung zu knüpfen. Blizzards StarCraft 2 hat es vorgemacht, bei Diablo 3 wurde es fortgesetzt und erweitert.

Allem anschein nach, dürfen PlayStation-Spieler mit Release der neuen Generation darauf hoffen, dass die geplante Portierung von Diablo 3 auf die Konsole auch die Offline-Spieler berücksichtigt. Grund dazu liefert ein Kommentar des Blizzard Mitarbeiters John Hight, der in einem Interview (auf YouTube bereits gelöscht) bestätigte, dass Blizzard einen lokalen Mehrspieler-Modus plane.

"You can have four people on the same screen - no split-screen, we just zoom the camera out. Or if you're offline..." dieser Satz lässt Rückschlüsse zu, dass Blizzard dabei wohl auch ein Herz für Konsoleros ohne Internetanbindung haben wird.


PlayStation 4 Special

Dieser Artikel ist Teil unseres PlayStation 4 Specials

Alles rund um die Next-Gen Konsole aus dem Hause Sony. Die heißesten News, die neusten Games. Und dazu jeden Monat die Gratis Spiele für PS Plus Mitglieder.

Zum PlayStation 4 Special


Über den Autor

Patrick Woytczak