Mit fullsms.de ist ein Service gestartet, mit dem der User online ein Fax senden kann. Dafür ist lediglich ein kostenloser Account auf dem Portal nötig. Nach der Registrierung steht dem User das komplette Portal zur Verfügung.

SendemöglichkeitenDas Guthaben für den Fax- oder SMS-Versand kann via PayPal oder Überweisung aufgeladen werden. Die Mindesteinzahlgrenze liegt bei 15,00 €. Die Faxe oder SMS können einzeln- oder in Masse versendet werden. Das funktioniert über die Eingabeformulare im Portal. Alternativ stehen auch weitere Schnittstellen zur Verfügung: Sollte der Versand nicht direkt auf der Seite stattfinden, kann der User auf die HTTP-Schnittstelle für den SMS-Versand oder die E-Mail-Schnittstelle für den Fax-Versand zurückgreifen.

Neben dem reinen Versand bietet das Portal allerdings auch einige Tools zur Verwaltung der gesendeten Nachrichten und vorhandenen Kontakte. In den Postausgängen werden die versendeten Nachrichten gespeichert. Im Onlineadressbuch können die eigenen Kontakte gesammelt werden.

Für FullSMS Bestandskunden bietet die Seite auch eine „Kunden werben Kunden“-Funktion. Für jeden geworbenen User, der sein Konto mit Guthaben auflädt, wird der Werber mit 15,00 € Guthaben belohnt.

Das SMS senden funktioniert sehr schnell und zuverlässig. Als Absender kann sogar ein Name gewählt werden. Der Empfänger weiß so sofort wer ihn erreichen möchte. Das ist besonders für Firmenkunden interessant. Der Service kann ohne Probleme kostenlos getestet werden: Es gibt weder eine Grundgebühr, noch eine Vertragslaufzeit. Als Guthaben bekommt der User zur Neuregistrierung sogar 0,50 € geschenkt!

Ein SMS-Konkurrent wollte sich mit Pinger für Android bereits vor einigen Jahren einmal durchsetzen. Geschafft hat es die Idee allerdings nicht. Klassische SMS und Onlineplattform sind weiterhin besser von Usern besucht.

[nggallery id=15]

Bildquelle: Michael Grabscheit  / pixelio.de



Über den Autor

Daniel Schmidt