Apple hat am Wochenende die mittlerweile fünfte Betaversion des kommenden Betriebssystems iOS 5 veröffentlicht. In der neuen Version wird es erstmals möglich sein das Gerät mittles Sprache zu steuern.

[caption id="attachment_677" align="alignleft" width="150" caption="Klick für alle Details"][/caption]

Die Technik zur Sprachsteuerung erhielt Apple durch die Übernahme der Firma Siri, die eine Art „persönlichen Assistenten“ für Handys entwickelt hat.Die Technologie versteht gesprochene Anfragen und interpretiert diese.

Für die Umwandlung der Sprache arbeitet Apple mit Nuance zusammen.Laut Blog 9to5Mac.com fehlt bisher aber noch die gesamte Sprachtechnologie. Bisher seien nur die Bedienelemente, wie beispielsweise neben der Leertaste, geschaffen worden.

Eine nächste Beta soll bereits am 17. August erscheinen. Diese Vorabversionen sind jedoch nur registrierten Entwicklern vorbehalten. Dafür verlangt das amerikanische Unternehmen eine jährliche Gebühr von knapp 100 US-Dollar.

Fertiger Release von iOS 5 ist für September geplant.



Über den Autor

Daniel Schmidt