Nachdem der bisher kostenlose Messagingdienst WhatsApp in letzter Zeit immer häufiger in die Kritik geraten ist, wurde jetzt die Erste ernstzunehmende Alternative dazu veröffentlicht. Die neue App ist der hike Messenger, der in Deutschland für iOS, Android und Windows Phone erschienen ist.

Mit dem hike Messenger ist die erste ernsthafte Alternative in die mobilen Stores gelangt. Die App sieht nicht nur optisch gut aus, sondern kann auch mit den vielen Funktionen überzeugen, denn neben den bisherigen Versionen sollen noch Versionen für Symbian, BlackBerry, PC und Mac folgen.

Die Entwickler haben sich einiges für ihre App vorgenommen. Der hike Messenger nutzt, ebenso wie WhatsApp, die Handynummer des Benutzers. Dadurch kann man sein Adressbuch schnell nach weiteren hike Messenger Usern durchsuchen.

Interessant ist aber sicherlich vor allem die Tatsache, dass die Nachrichten nicht auf einem Server gespeichert werden, sondern direkt auf dem jeweiligen Gerät. Besonders diese Sicherheitsfunktionen werden die Datenschützer und bisherigen Verfechter von WhatsApp freuen.

Der Konkurrenzkampf hat begonnen! Ob sich der hike Messenger am Ende durchsetzen kann, wird sich sicherlich in den nächsten Monaten zeigen. Erst dann sollte man ein Fazit ziehen. Kostenlos ist WhatsApp bis dann allerdings nicht mehr, denn für die Nutzung auf Android-Geräten muss demnächst eine jährliche Lizenz erworben werden.

 



Über den Autor

Daniel Schmidt