Eines Tages erlebt Paul (Mackenzie Crook) den Albtraum aller U-Bahnfahrer: Er überfährt einen Menschen! Und als ob  das nicht genug wäre, passiert es ihm kurze Zeit später ein zweites Mal. Zum Glück berichtet ihm ein Kollege von einer hohen Abfindung – wenn es einen dritten Todesfall gibt! Paul schmiedet einen makabren Plan: Ein Selbstmörder soll vor die U-Bahn springen. Allerdings plant Paul nicht ein, dass Tommy sein Leben wieder „ganz ok“ findet und sich nun für sein Leben entscheidet: Pauls Beziehung zu seinem „Kandidaten“ Tommy wird zur moralischen Zerreißprobe. Der typisch schwarze Humor der Briten macht diesen Film zu einer gelungenen Mischung aus Komödie und Drama und lässt die dunkle Jahreszeit gleich viel heller erscheinen.

Filmkritik

Ein schneller Einstieg in den Film, macht es zunächst interessant, und lässt den Zuschauer schnell in die Thematik des Films blicken. Leider ist der Film hin und wieder sehr langgezogen, und man wartet einfach nur auf das Ende. Dann kommen wieder neue Punkte, die auf ein Ende warten. Man weiß nicht, ob man dran bleiben möchte, oder doch lieber ausschalten will.

Die Mischung aus Comedy und mitreißendem Drama macht den Film im großen jedoch zu einem sehenswerten Erlebnis. Leider überwiegen jedoch, die langgezogenen Szenen.

Gewinnspiel

Gewinnt eine DVD und eine Blu-ray-Disc bei uns. Was ihr dafür tun müsst? Sendet eine Email an [email protected] mit eurer Adresse und sagt uns, warum gerade ihr gewinnen sollt.

Bei Amazon ist die DVD sowie die Blu-ray auch zu haben.



Über den Autor

Sebastian Siepmann