Die T-Com bietet ab sofort einen speziellen Musik-Streaming Tarif an. Über Spotify gestreamte Musik wird nicht mehr berechnet. Ein Schritt entgegen der Netzneutralität?

Seit heute bietet die Telekom einen neuen Tarif an. Dieser beinhaltet 200 MB bei einer Geschwindigkeit von 7,2 MBit/sek, 50 Freiminuten in alle Netze sowie eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Zudem, und das ist das komplett neue, eine Spotify-Flatrate. Über 3G bzw. LTE gestreamte Musik des Anbieters wird nicht zum monatlichen Datenverbrauch hinzuaddiert.

Andere Dienste bleiben davon allerdings unbetroffen. Internetradio hören ist auch weiterhin nur mit Highspeedvolumen möglich.

Dieses Angebot ist derzeit jedoch nur für Neukunden möglich. Bestandskunden müssen bis Dezember warten. Womöglich gibt es dann auch zusätzliche Optionen, z.B. eine größere Datennutzung bis zur Drosselung. Doch wie schaut das ganze mit der Netzneutralität aus? Soll es demnächt also Videos auch in "schnell" geben, wenn der Nutzer mehr zahlt? Wie warten das ganze Schauspiel zunächst einmal ab.



Über den Autor

Sebastian Siepmann