In der letzten Woche hat Apple endlich das lang erwartete iPhone 5 präsentiert. Obwohl das Unternehmen nicht mit Innovationen überraschen konnte, wird das neue Gerät scheinbar auch ein Verkaufserfolg.

Laut einer Pressemitteilung hat Apple einen Rekord von mehr als 2 Millionen Vorbestellungen innerhalb der ersten 24 Stunden geknackt. Die Nachfrage an den Geräten mit dem Apfel sind weiterhin nicht gestillt. Seit 2010 hat sich das kalifornische Unternehmen mit Vorbestellungen mehr als verdreifacht.

Für das iPhone 4 verzeichnete man damals nämlich „nur“ 600.000 Bestellungen. Trotz dieser Zahlen wird das iPhone derzeit im Netz auseinander genommen. Diverse Seiten machen sich immer wieder über das Design und die „wenigen neuen Funktionen“ lustig. Zurecht?

Unser Schrottblog hat dort einmal genauer hingeschaut. Ist es ein Kauf wert?



Über den Autor

Daniel Schmidt