Wie einige Android-Portale in dieser Woche schon vermutet haben, soll Google eine Prepaid-Karte für den Play-Store einführen. Grund dafür ist die ansonsten sehr eingeschränkte Bezahlmöglichkeit in Googles App-Store.

Was bei Apple seit Beginn an gang und gäbe ist, soll nun auch im Play Store eingeführt werden. Die Kollegen von Androidcentral haben ein Foto veröffentlicht, auf dem die angeblichen Karten zu sehen sein sollen. Zu sehen sind Karten im Wert von zehn und 25 Dollar.

Wann und ob die Karten auch bei uns eingeführt werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Google wird sich damit jedoch sicherlich einige Freunde machen, sollte dies der Fall sein. Viele Nutzer möchten sich kostenpflichtige Apps zulegen, sind jedoch nicht im Besitz einer Kreditkarte.

Wir beobachten das Geschehen weiter, und informieren bei näheren Informationen natürlich.



Über den Autor

Sebastian Siepmann