Als die Heimat des wohl berühmtesten Clownfisches der Welt ist das Great Barrier Reef sehr wohl bekannt. Doch auch in der realen Welt ist das größte Korallenriff der Welt sehr beeindruckend. Und genau diese Szenen wurden für die BBC Reihe eingefangen.

Das Great Barrier Reef in Australien ist weltberühmt und steht für Rekorde: 2300 Kilometer lang, bedeckt es eine Fläche von 350.000 Quadratkilometern und ist aus dem Weltraum mit bloßem Auge zu sehen. Die Bauherren dieser größten von Lebewesen geschaffenen Struktur auf der Erde sind dagegen winzige Korallenpolypen, oft nicht mehr als 2 Millimeter groß. Wegen seines Artenreichtums gilt das Riff auch als „Dschungel“ der Meere, fast 9000 dort heimische Arten wurden bisher bestimmt. Außerdem zieht es massenhaft kleine und große Besucher an, beispielsweise Schildkröten, Haie, Wale und Seekühe.


Das siebte Weltwunder der Natur. Das Great Barrier Reef vor der Küste Australiens ist das größte Korallenriff der Welt. Und zudem das wohl beeindruckendste Wunder der Welt. Die Vielzahl an Farben, Formen und Lebewesen, die sich über die rund 2300 Kilometer ausbreiten ist alles andere als langweilig. Auf der DVD "Das Great Barrier Reef - Naturwunder der Superlative" werden diese in spannender Form eingefangen und präsentiert.

In drei Episoden á 50 Minuten präsentiert BBC Earth die be
eindruckende Tierwelt des 1770  entdeckten Riffs. Als Infoprogramm gemäß §14 JuSchG ist die DVD sowie Blu-ray ohne Altersbeschränkung freigegeben.

Für Naturfreunde ein wahres Muss. Auch für Nicht-Naturmenschen lohnt sich der Kauf dieser DVD / Blu-ray. Die wirklich beeindruckenden Aufnahmen aus den Tiefen des Südpazifiks laden zum Ansehen ein. Verkaufsstart ist der 19. Juni 2012. Bei Amazon können die DVD sowie Blu-ray bezogen werden.

Packshot: © BBC & polyband
Artikelbild: © BBC & polyband - Tara Artner



Über den Autor

Sebastian Siepmann