Der Mobilfunkdiscounter simyo bringt ein neues Angebot auf den Markt. Mit einer Jahresflatrate für die mobile Datennutzung zum Preis von 99 Euro möchte simyo neue Kunden gewinnen.

Bisher ist der neue Tarif nur beim Abschluss neuer Verträge zu bekommen. Doch in einer PDF-Datei sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bereits nachzulesen. Für 99 Euro bietet der Mobilfunkdiscounter eine Datenflatrate an. Eine Drosselung der mit 7,2 MBit/s beschriebenen Geschwindigkeit erfolgt erst bei 5 GB pro Monat. Ein Haken an der Sache ist jedoch, dass bereits nach 12 GB Gesamtnutzung eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit erfolgt.

Mit "Jahresflat Internet" sind alle paketvermittelten UMTS/GPRS-Verbindungen innerhalb des EPlus Netzes bei Nutzung der Zugangspunkte (APNs) internet.eplus.de sowie wap.eplus.de innerhalb von 365 Tagen ab erfolgreicher Buchung kostenfrei. Das gilt nicht für International Roaming Verbindungen, CSD (Circuit Switched Data) und HSCSD (High Speed Circuit Switched Data) sowie für MMS. Bis zu einem Verbrauch von 5 GB pro Kalendermonat steht die maximale Bandbreite von bis zu 7,2 MBit/s zur Verfügung, danach GPRS-Geschwindigkeit (max. 56 kBit/s). Übersteigt die Gesamtnutzung innerhalb der Laufzeit 12 GB, so steht ebenfalls noch GPRS-Geschwindigkeit zur Verfügung.

simyo nutzt das Eplus-Netz, welches leider häufig zu hohen Latenzen neigt. Bei der Nutzung von nur einem Gigabyte pro Monat rechnet sich das Angebot jedoch. Die Flatrate kostet dann 8,25€ pro GB. Für Vielnutzer des mobilen Internets ist die simyo-Jahresflatrate jedoch nicht zu empfehlen.



Über den Autor

Sebastian Siepmann