Das Nintendo ihre neue Konsole bald in die Öffentlichkeit wirft ist klar, weniger klar sind jedoch einige der Features der Wii U. Neben dem ungewöhnlichen Controller geht Nintendo mit der Wii U allerdings den Weg vieler Hersteller.

Nintendo will ihre eigene Cloud starten und den Spielern dabei 512 MB Speicher für Spielstände und Profildaten zur Verfügung stellen.

Die Cloud-Funktion soll 2013 starten und zunächst nur in Japan verfügbar sein. Später auch im Rest der Welt.

Quelle: Wii U Daily

 



Über den Autor

Patrick Woytczak