Nicht schlecht mein kleiner lyrischer Erguss  in der Überschrift, was?

Laut dem Lexikon für Psychologie und Pädagogik bezeichnet man eine Perseveration als das beharrliche oft mechanische Wiederholen bzw. Haftenbleiben an zuvor verwendeten Denkinhalten, Worten oder Floskeln bzw. zu zuvor gemachten Angaben, die im aktuellen Kontext keinen Sinn mehr ergeben, etwa wenn man jemanden nach seinem Geburtsdatum gefragt hat, und dieser bei allen nachfolgenden Fragen zu zeitlichen Daten das Geburtsdatum wiederholt. Zwangsgedanken sind oft  perseverierend, aber Perseverationen finden sich ebenso bei exogenen Psychosen (Hirnschädigung durch Tumor, Trauma, Epilepsie, Demenz).Auch das Beharren auf Überzeugungen (belief perseverance) und das Festhalten an Auffassungen, nachdem die Grundlage et cetera pp(...)

[caption id="attachment_3667" align="alignleft" width="227" caption=""Sie wollen sicher keine PDA?""][/caption]

Für die, die noch nicht fluchtartig die Seite verlassen haben, bei Perseveration handelt es sich in diesem Fall um den ersten Spielfilm von Adam Soleto und selbiger machte großmundige Versprechungen zu seinem Indie Horror, der noch in diesem Jahr in die deutschen Kinos kommen soll. Der noch weitgehend unbekannte Regisseur und Drehbuchautor bezeichnete seinen Film als einen an Wiederlichkeit und Bizzarheit nicht zu übertreffendes Werk. Der Film würde den Zuschauer in die die tiefsten Abgründe seines Geistes, zur Hölle und zurück schicken, so Soleto.

Ich würde euch gerne noch mehr über den Film erzählen aber allzuviel ist noch nicht bekannt. Teile der Storyline wurden bereits enthüllt, darin wird unter anderem von einer dubiosen Sekte und einem gepeinigten Jungen gesprochen der nach Rache sinnt, nebenher kursieren noch diverse makabere Bilder einer blutigen Geburt via Kaiserschnitt im Web, aber letztendlich weiß man nicht so recht was man von Perseveration halten soll. Ob es nun ein genreprägendes Blutgesprudel oder nur einer von gefühlten 10000 miesen, trashigen Einweg-Splattermovies wird muss noch geprüft werden. Unser Interesse ist auf jeden Fall geweckt. Wir von 4you2connect halten euch wie immer auf dem laufenden.

Zum Schluss noch der Trailer, der mehr Fragen aufwirft als er beantwortet:
[youtube id=t-8hO1fWuZ8 (eg. Wq4Y7ztznKc)" width="600" height="350"]



Über den Autor

Jan Breuer