Vor kurzem protestierte die Tierschutzorganisation gegen die Rattenszene in Battlefield 3, nun gegen Nintendos Super Mario Land 3D. Die PETA bezeichnet Mario in diesem Game als Tierschlächter.

Die Tierschutzorganisation PETA rebelliert gegen Nintendos Super Mario Land 3D. Die Organisation bezeichnet Mario in diesem Spiel als Schlächter. Genauer geht es um das Tragen eines Pelzes der Art Tanuki, welchen Mario schon seit frühen Spielen bei sich hat.

Passend dazu hat die PETA extra ein einfaches Spiel entwickeln lassen, bei dem der Tanuki Mario und seinen Pelz jagt. Welche weiteren Spiele die PETA noch angreifen möchte ist fraglich.

4You2Connect meint: Die PETA solle sich gefälligst um wahre Probleme kümmern, und nicht jedes Spiel als jugendgefährdend bezeichnen. Dieter Nuhr sagte einst: Wenn man keine Ahnung hat... Jedoch, das Spiel hat etwas für die Mittagspause. ;)



Über den Autor

Sebastian Siepmann