Tim Lippe hat keine Ahnung was ihn in Cedar Rapids erwartet. Als Repräsentant seiner Firma wird er zur „AMSI“ geschickt, eine Konferenz für Versicherungsvertreter. Dort wird der prestigeträchtige Two Diamonds Award verliehen. Schnell versucht Tim Kontakt zu anderen Veteranen der Branche zu knüpfen. Dean Ziegler und Ronald Wilkes sind seine Zimmergenossen, durch diesen Kontakt gerät er ebenso an die hübsche Joan Ostrowski-Fox.
Tims Leben nimmt eine unvorhersehbare Wende.

„Willkommen in Cedar Rapids“lief in den Staaten nur in einer begrenzten Anzahl von Kinos und ist kaum promotet worden. In Deutschland startete der Film am 07. Juli 2011. In der Hauptrolle spielt Ed Helms den jungen Tim Lippe. Ein weiterer bekannter Schauspieler ist John C. Reilly. Das war es dann auch schon an „großen“ Namen.

Der Film ist eine Mischung aus Komödie und Drama, wobei das Erste überwiegt. John C. Reilly spielt seine gewohnt lustige Art und sorgt für einige Lacher. Die Hauptrolle ist mit Ed Helms genau richtig besetzt. Ich kann mir kaum einen anderen Schauspieler in der Rolle vorstellen, er hat mehrfach sein Talent bewiesen und stellt dieses erneut unter Beweis.
Den meisten Zuschauern wird der Charakter des Dean Ziegler (John C. Reilly) am besten gefallen, da er kein Blatt vor den Mund nimmt und dem Alkohol nicht abgeneigt ist.
In einer kleinen Rolle sehen wir Sigourney Weaver als Liebeshäschen von Tim Lippe (Ed Helms).

Die Mischung zwischen Ernsthaftigkeit und Humor ist ziemlich gut gelungen.
Im großem und ganzen ist der Film eine gute Empfehlung.
Der Film hat viele lustige Szenen zu bieten und versucht die Psyche von Tim Lippe zu erforschen, der schwierige Versuch ist dem Regisseur Miguel Arteta sehr gut gelungen.

 

 

Originaltitel Cedar Rapids
Genre Komödie
Produktion USA 2011
Verleih Fox
Veröffentlichung 07.07.2011
Laufzeit 87 Minuten



Über den Autor

Chris Zerner