Das 6-Teilige Historie-Drama "Borgia" lief gestern (17.10.11) zum ersten mal im deutschen Fernsehen im ZDF, und es kam an! Rund 6,21 Millionen Deutsche sahen den ersten Teil von Mord und Intrigen aus der Zeit der Renaissance. Anscheinend haben sich die beträchtlichen Film-Investitionen gelohnt. Die Produktion kostete alleine 25 Millionen Euro, 157 Liter Filmblut, soviel wie eine Badewanne, 12 km Stoff für Kostüme, 150 Tonnen Holz und rund 43 Tonnen Farbe für die Kulissen. Zudem auch noch mit deutscher Besetzung, wie z.B. Andrea Sawatzki.

Eine weitere Bestätigung für eine gute Arbeit kam sogar aus dem Ausland. In Italien und Frankreich erreichten die Zuschauerzahlen Rekordhöhe, z.B. beim franz. Sender Canal Plus schalteten rund 1,7 Millionen die erste Folge des 6-Teilers ein, ein neuer Rekord für den Sender.

Wer neugierig geworden ist, die weiteren Teile kommen am Mittwoch (19.10.), Donnerstag (20.10.), Montag (24.10.), Mittwoch (26.10.) und Donnerstag (27.10.) um 20:15 Uhr im ZDF. Am morgigen Mittwoch zeigt das ZDF noch um 22:25 Uhr "Der Fall Borgia", die Doku zum Historie-Drama.

Wer dann immernoch nicht genug bekommen kann, kann ab dem 9.11.11 auf Pro7  "Die Borgias – Sex. Macht. Mord. Amen" verfolgen.

 

 

Bild: ZDF

 



Über den Autor

Sebastian Siepmann