Der Microblogging-Dienst Twitter baut seine Werbeeinblendungen aus. In Zukunft sollen die Anzeigen in der Timeline zu sehen sein. Das Unternehmen hofft somit auf ein tragfähiges Geschäftsmodell.

Twitter erweitert die Werbeeinblendungen. In Zukunft sollen mehr Anzeigen in der Timeline angezeigt werden. Somit hofft das Unternehmen auf Umsätze und ein tragbares Geschäftsmodell. Die bisherigen Werbemodelle hatten einen wechselhaften Erfolg. Zuletzt versuchte man Werbung in der offiziellen App für Smartphones einzubinden. Die User empfanden diesen jedoch als sehr störend. Nach wenigen Tagen wurde er wieder entfernt.

Die promoted-Tweets - also die Werbeanzeigen - hingegen werden nicht als störend empfunden, da Twitter nur Werbung von Unternehmen einblendet, für welches sich der Nutzer sowieso interessiert. Zunächst wird dieses Modell getestet, und auf die Reaktionen gewartet.

Twitter verzeichnete vergangene Woche die Marke von 100 Millionen Nutzern, die sich mindestens einmal im Monat einloggen. Die Hälfte loggt sich hingegen jeden Tag ein. Twitter ist ein Microblogging-Dienst, in welchem Kurzmeldungen bis zu 140 Zeichen versendet werden können. Auch uns findet ihr bei Twitter: @4You2Connect



Über den Autor

Sebastian Siepmann