Vodafone UK veröffentlicht unabsichtlich Details zum neuen iPhone 5. Ob die Daten stimmen ist derzeit noch nicht bekannt. Laut dem Netzbetreiber kommt das Smartphone in 16 bzw. 32 GB Versionen in schwarz und weiß.

Der Netzbetreiber Vodafone hat auf seiner britischen Website unbeabsichtigt Informationen zum neuen iPhone 5 bekannt gegeben. Beim "Vodafone Sure Signal", einem Gerät um innerhalb des Hauses ein Netzwerk aufzubauen, wurde das iPhone 5 ebenfalls gelistet. Dort waren die Geräte mit 16 bzw 32 GB und in schwarz und weiß zu finden.

Die Einträge wurden jedoch wieder gelöscht, und sind auf der Website nicht mehr zu finden. Ob sie der Realität entsprechen ist derzeit noch nicht bekannt. Das Beatweek Magazine berichtet zudem, dass das iPhone 5 nicht auf den Markt kommen wird, bevor iOS 5 eine stabile Version bekommt. iOS 5 befindet sich zur Zeit in der siebten BEta Version. Derzeit müssen noch einige Fehler behoben werden. Ein Grund für die Nutzung von der fünften Version ist die Anbindung an den neuen Dienst iCloud, der nur ab iOS 5 funktionsfähig ist.

Quelle: Newsecho.de/