Mila Kunis und Justin Timberlake als gute Freunde mit Sex, aber ohne Beziehung. Romantische Komödie mit Topbesetzung.

Wenn es mit der Beziehung nicht klappt, verzichten die meisten wohl auch auf den Sex. Ähnlich ergeht es Dylan (Justin Timberlake) der gerade eben nach New York gezogen ist. Im Big Apple hat er durch die Headhunterin Jamie (Mila Kunis) seinen Traumjob angenommen.

Beide haben sich vor kurzem von ihren Partnern getrennt und wollen alles andere als sich in die nächste Beziehung stürzen. Zusammen schließen die Zwei einen Pakt für gelegentlichen Sex ohne Liebe.

Dabei merken Jamie und Dylan vor allen Beziehungsängsten gar nicht wie gut sie doch zusammen passen. In „Freunde mit gewissen Vorzügen“ wird ein altes Thema wieder neu aufgearbeitet.

Justin Timberlake, der sich spätestens nach „The Social Network“ als ernstzunehmender Schauspieler etabliert hat, turtelt wieder in einer Liebeskomödie mit.

Nach „Bad Teacher“ mit Cameron Diaz ist er dieses Mal an der Seite der hübschen Mila Kunis zu sehen. Die war vorher noch im oscarprämierten „Black Swan“ zu sehen.

Regisseur und Drehbuchautor Will Gluck mit alter neuer Geschichte. Ein Traum eines jeden Mannes, Freundschaft mit gewissen Vorzügen…!

Freundschaft mit gewissen Vorzügen
Verleiher Sony Pictures
Länge 110
FSK 12
Kinostart 08.09.2011


Oscars Special

Dieser Artikel ist Teil unseres Oscars Specials

Die Oscars sind der begehrteste internationale Filmpreis für Schauspieler und Filmemacher. Der Goldjunge wird jedes Jahr im Februar im Dolby Theatre verliehen.

Zum Oscars Special


Über den Autor

Daniel Schmidt