Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia ändert die Reihenfolge der Programme. Am "Changeday" kommen zudem vier neue Privatsender und der NDR in HD kostenlos hinzu.

Unitymedia ändert die Reihenfolge der TV-Programmplätze im Kabelnetz. Am 29. August beginnt die Umstellung in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Hessen am 5. September und Baden-Württemberg eine Woche später am 12. September. Durch die Umstellung der Plätze kann ein neuerlicher Sendersuchlauf notwendig sein. Geräte mit einem DVB-C-Tuner und vom Betreiber bereitgestellt Geräte erkennen die neuen Belegungen in der Regel automatisch. Favoritenlisten und eigene Sortierungen müssen neu erstellt werden.

Im Zuge der Neusortierung werden der NDR HD sowie die Privatsender Health.tvWelt der Wunder TVGod.tv in SD und QVC Beauty & Style in HD hinzu. Gleichzeitig werden die Frequenzen der Sender auf die ehemaligen Bereiche des analogen Fernsehens umgestellt, das Mitte des Jahres eingestellt wurde. Christian Hindennach, Chief Commercial Officer bei Unitymedia, sagt: "Mit der Neusortierung der Sender schaffen wir die Basis für die Weiterentwicklung unserer TV- und Breitbanddienste. Durch die analoge TV-Abschaltung im Juni haben wir Platz freigesetzt, den wir im Sinne unserer Kunden optimal nutzen. Statt entstandene Lücken kleinteilig aufzufüllen, verändern wir die Frequenzbelegung so, dass wir möglichst viel Platz für neue HD-Sender und noch schnelleres Internet nutzen können."

Hilfe und weitere Infos zur Umstellung der Programmplätze am Changeday gibt es direkt auf der Website von Unitymedia.



Über den Autor

Sebastian Siepmann