Wer erinnert sich nicht an die Autoball WM von TV Total? Seit zwei Jahren gibt es die digitale Version dieses Samstagabend-Events aus der Feder von Stefan Raab. Nun zeigt der Pay TV Sender Syfy ein Turnier von Rocket League live.

Riesige Bälle mit einem Auto ins Tor befördern. Was wir in Deutschland von TV Total kennen, gib es seit zwei Jahren auch als Spiel: Rocket League. Die weltweit 32 Millionen Spieler des Games können nicht komplett falsch liegen, es muss Spaß machen. Der Mix aus Rennsport und Fussball findet nun auch seinen Weg auf den Fernseher. Der Pay TV Sender Syfy hat sich die Übertragungsrechte für das Universal Open Rocket League Turnier gesichert. Die Grand Finals des Turniers, die am 27. und 28. August statt und werden live bei Syfy ausgestrahlt. Dem Sieger des Turniers winkt ein Preisgeld in Höhe von 100.000 US-Dollar.

Das Turnier nimmt der Sender zum Anlass mehr in Sachen Gaming einzusteigen. So wird zum Beispiel das Format Syfy präsentiert gamescom TV in der Zeit des gamescom vom 22. bis zum 26. August gezeigt. Auch ein eigenes Stand ist auf der Messe zu finden. "Ich freue mich, dass wir auf Syfy erstmalig die Möglichkeit haben, eSports zu zeigen", sagt Katharina Behrends, Geschäftsführerin von NBCUniversal International Networks, dem Mutterkonzern von Syfy. "Den zahlreichen Fans der Rocket League bieten wir mit der Turnier-Übertragung im August die Chance, beim großen Finale live dabei zu sein. Unser e-Sports-Debut feiern wir zusätzlich durch eine Kooperation mit der wichtigsten Spielemesse weltweit, der gamescom."



Über den Autor

Sebastian Siepmann