Bei der Vergabe der Bundesliga Rechte im Juni sind zwei Pakete nicht vergeben worden. Diese wurden jetzt durch die DFL vergeben. Dabei hat sich das Medienunternehmen RTL Rechte gesichert. Ein Slot für den Montagabend konnten sich die Kölner sichern.

Ab der kommenden Bundesliga Saison sind bekanntlich nicht mehr alle Spiele der Ersten und Zweiten Bundesliga beim Pay-TV Anbieter Sky zu sehen. Die Discovery Sendergruppe um Eurosport, zu der unter anderem auch Spox.com gehört, hat sich ebenfalls Rechte für einige Spiele gesichert. Nun hat sich auch die RTL Mediengruppe mit ins Rennen eingemischt, und einen Slot für eine Zusammenfassung der ersten Liga gesichert. Nach Angaben von RTL, wird diese Sendung am Montagabend jedoch nicht im RTL Hauptprogramm, sondern beim Männersender RTL Nitro laufen.

Zum ersten Mal seit 1992 sendet RTL wieder Bewegtbilder der Bundesliga. Zu sehen werden diese, Montagabends von 22:15 bis Mitternacht sein. Zuletzt wurden auch weitere Sport-Angebote bei RTL Nitro gesendet. So Qualifikationsspiele für EM und WM  ohne deutsche Beteiligung, das 24-Stunden-Rennen vom Nürburgring oder wie am vergangenen Wochenende Boxen.

Neben RTL hat auch Sky noch einmal zugeschlagen, und sich weitere Rechte für die Bundesliga gesichert. Zu sehen sein werden am Freitagabend Zusammenfassungen der Spiele der zweiten Liga von 22:30 Uhr bis Mitternacht und sonntags zwischen 19:30 Uhr und 21:15 Uhr. Grund dafür ist die Planung von Sky, den Sender Sky Sport News HD vom Pay-TV zum Free-TV zu machen. Um dort Bilder der Bundesliga zeigen zu dürfen sind natürlich Rechte notwendig.



Über den Autor

Sebastian Siepmann