Die CSU fordert im kommenden Grundsatzprogramm, das im November verabschiedet werden soll, die Fusion von ARD und ZDF. Eine Sendeanstalt reiche zur Information der Bevölkerung.

Die CSU sieht schon lange ein Problem bei den beiden öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern ARD und ZDF. Im Entwurf des neuen Grundsatzprogramms der Partei, dass im November verabschiedet werden soll, wird die Fusion der beiden Sender gefordert. Parteichef Seehofer sagte in einem Intevriew gegenüber der Bild am Sonntag: "Wir sind der Auffassung, dass die Grundversorgung auch von einer Fernsehanstalt geleistet werden könnte." Der Entwurf des neuen Programms stand bei der Vorstandsklausur auf der Tagesordnung.

Auch die FDP und AfD sind mit der aktuellen Aufstellunf öffentlich-rechtlicher Sender nicht einverstanden. Während die FDP die öffentlich-rechtlichen schlanker aufstellen will, möchte die AfD die ARD und das ZDF privatisieren und neue, steuerfinanzierte Sender gründen.



Über den Autor

Sebastian Siepmann