Seit letzter Woche Freitag läuft das spanischesprachige Remake von Fack Ju Göhte in den USA. Für die Produktionsfirma Pantelion ist dies der erfolgreichste Kinostart in der Firmengeschichte. Bislang wurden 3,7 Millionen Dollar eingespielt.

In 362 Kinos läuft seit vergangenem Freitag die Schulkomödie No Manches Frida, ein Remake von Fack Ju Göhte. Der Film spielte in den vier Tages bereits 3,7 Millionen US-Dollar ein. Durch den Feiertag in den USA am heutigen Tag, rechnet man bei Pantelion, der Produktionsfirma, damit, die fünf Millionen Marke zu knacken. Damit kann No Manches Frida den besten Kopienschnitt in den nordamerikanischen Kinos vorweisen.

Das Original Fack Ju Göhte von Bora Degtekin mit Elyas M'Barek in der Hauptrolle, war 2013 der erfolgreichste Kinofilm in Deutschland und lockte mehr als 7,4 Millionen Zuschauer in die Kinos. Der zweite Teil der Reihe erreichte sogar 7,8 Millionen Besucher. In der spanischen Verfilmung spielt der berühmte mexikanische Darsteller Omar Chaparro die Hauptfigur Zeki Müller. Die weibliche Hauptrolle spielt Martha Higareda.


Filme zu dieser News



Über den Autor

Sebastian Siepmann