Es klingt nach einem Aprilscherz. Doch der erste April ist schon vorbei. Amazon plant tatsächlich die Lieferung in den Kofferraum von Kunden. Ein Pilotprojekt startet jetztin Zusammenarbeit mit DHL und Audi. Mehrkosten wird es nicht geben,das Projekt soll Teil von Prime werden.

Amazon testet in Deutschland erstmals die Zustellung von Amazon Paketen in den Kofferraum von Kunden-PKWs. Für das Pilotprojekt arbeitet Amazon mit DHL und Audi zusamen. Der Test ist der erste Schritt, damit Amazon Kunden weltweit ihren Kofferraum als Lieferort zur Verfügung stellen können.

Ermöglicht wird der neue Service durch eine Kombination aus Inovationen in der Internet- und Autobranche. Während der Bestellung geben Kunden lediglich einen ungefähren Standort des Fahrzeugs bei Auslieferung an. Wenn der Zusteller dann am PKW des Kunden ist, erhält er eine temporäre Zugangsberechtigung, die an die Bestellung gebunden ist. Der Zusteller kann der Kofferraum einmalig öffnen und die Bestellung einlegen. Nach dem Schließen des Kofferraums wird das Fahrzeug automatisch verriegelt.

"Wir arbeiten daran, Prime Mitgliedern einen Zustellort zu bieten, der immer verfügbar und bequem ist: der Kofferraum ihres Autos," so Michael Pasch, Director EU Amazon Prime. "Diese Innovation macht Einkaufen auf Amazon noch einfacher und flexibler. Kunden haben damit eine weitere Möglichkeit, um ihre Bestellungen zu empfangen."

Die erste Phase der Lieferung an den Kofferraum wird Anfang Mai in München an den Start gehen. Mehr zur Lieferung an der Kofferraum bei Amazon.


Amazon Special

Dieser Artikel ist Teil unseres Amazon Specials

Top News zum Online-Riesen. Neue Serien- und Filmstarts beim Streaming Dienst, Infos über Blitzangebote und News zu anderen Diensten wie der Lieferung am gleichen Tag oder mit der Drone. Alles rund um Amazon.

Zum Amazon Special


Über den Autor

Sebastian Siepmann