Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Instant Video oder Maxdome werden immer beliebter. Kein Wunder: die Film- und Serienauswahl wird immer größer und die monatliche Abo-Gebühr immer geringer.

Netflix ist seit dem 16. September 2014 in Deutschland verfügbar und unterscheidet sich zu den Mitbewerbern vor allem in der Preisstruktur. Netflix gibt es nämlich in drei Abo-Varianten: Netflix Basic, Netflix Standard und Netflix Premium.

Basis (7,99€) Standard (8,99€) Premium (11,99€)
SD-Qualität HD-Qualität HD Qualität und Ultra-HD Qualität (wenn verfügbar)
Netflix gleichzeitig auf 1 Gerät Netflix gleichzeitig auf 2 Geräten Netflix gleichzeitig auf 4 Geräten

Mit der Preisstruktur kommt vor allem eine Frage auf: „Darf ich meinen Netflix Account teilen?“ – Wie sonst sollte man auch das „[…] gleichzeitig auf 2 Geräten“ verstehen?

Darf ich meinen Netflix Account teilen?

Eine, nicht unbedingt eindeutige, Antwort gibt Netflix selbst auf seiner Hilfeseite: die maximale Anzahl gleichzeitiger Streams sei abhängig vom gewählten Abo. Dort steht nämlich, dass ihr gleichzeitig auf verschiedenen Geräten Serien oder Filme schauen könnt. Ab Netflix Standard ist das auf zwei Geräten möglich. In der größten Abo-Variante sogar auf bis zu vier Geräten gleichzeitig.

Im Hilfe-Center geht Netflix noch genauer auf die Frage ein. Dort geht es in einem Artikel um das Problem, dass Netflix bereits benutzt wird. Die Lösung: es schauen zu viele Personen gleichzeitig - und das können eben auch Freunde sein.

Wie kann ich meinen Netflix Account teilen?

Damit deine Freunde oder deine Familie Serien und Filme schauen können, müsse sie sich mit deinem Netflix Account einloggen. Dafür brauchen sie deine Zugangsdaten - die bestehen meistens aus der Kombination E-Mail Adresse und Passwort oder aus deinen Facebookaccount. Danach können sie sich einloggen, ein Profil anlegen und dein Abo nutzen. Aber vorsichtig: Sensible Daten gibt man nicht einfach so weiter.

Ist es gefährlich seinen Netflix Account zu teilen?

Pauschal gesagt: Ja! Denn wer deine Zugangsdaten hat, hat Zugriff auf dein gesamtes Netflix Konto. Derjenige könnte dich aus deinem eigenen Account aussperren, dein Abo ändern oder sogar kündigen. Daher sollte man seine sensiblen Daten nur an wirklich enge Freunde oder die Familie geben. Und natürlich sollte man kein Passwort verwenden, dass man auch bei anderen Diensten nutzt.


Netflix Special

Dieser Artikel ist Teil unseres Netflix Specials

Der amerikanische Streamingdienst Netflix ist seit September 2014 auch in Deutschland nutzbar. Seither kann man bereits ab 7,99 € Filme und Serien auf alle gängigen Plattformen in HD streamen. Seinen Account kann man einfach mit seinen Freunden teilen.

Zum Netflix Special


Über den Autor

Daniel Schmidt