Das Unternehmen bofrost ist bekanntermaßen sehr aktiv in Sachen sozialem Engagement. Seit 2008 hat der Tiefkühlexperte bereits mehr als fünf Millionen Euro an "Bild hilft e. V. – Ein Herz für Kinder" gespendet. Und gerade jetzt, zur Weihnachtszeit, ist die soziale Ader im Menschen immer mehr gefordert. Bofrost hat mit seiner help!community ein soziales Helfernetzwerk auf die Beine gestellt, dass es ermöglichen soll, deutschlandweit Helfer für soziale Projekte zu finden. Dabei ist es ganz einfach, dieses Portal zu nutzen. Sucht man zum Beispiel als Einzelperson ein Projekt in der Nähe, dass Unterstützung benötigt, kann man nach Eingabe des Ortes schnell einen finden. Ein Projekt, das jedoch noch fleißige Helfer benötigt, kann schnell und einfach eingetragen werden. Hier spendet der Initiator der help!community - bofrost - jeweils zehn Euro an Ein Herz für Kinder. Mit der help!community will das Familienunternehmen bofrost zeigen, dass Hilfe für bedürftige Kinder und soziales Engagement auch ohne Geld möglich sind. help!community from help!community on Vimeo. Auf der Website zur help!community zeigen sich mittlerweile die ersten Erfolge. So haben zum Beispiel Grundschüler der Rheinberger School of Life zusammen für den guten Zweck gebacken. Die dabei entstandenen Kekse fielen jedoch nicht den Kindern zum Opfer, sondern wurden der Rheinberger Tafel gespendet, um Kindern dessen Familien es an finanziellen Mitteln fehlt,, kurz vorm Nikolaustag eine Freude zu bereiten. Die help!community ist ein spannendes Portal, dass hoffentlich großen Anklang in der Bevölkerung finden wird. Immer und immer wieder hört man von Kindern, die unter der Armutsgrenze leben. Hoffen wir, dass durch die Community ein bisschen geholfen werden kann. Zur help!community  hallimash und Blogger helfen


Über den Autor

Sebastian Siepmann