Wer kennt das nicht? Man ist verheiratet, hat Kinder und einen stressigen Job. Da bleibt häufig keine Zeit mehr für die schönste Nebensache der Welt. Oft fehlt auch einfach die Motivation. Dann muss etwas her, dass wieder Spaß ins Bett bringt. Wieso nicht ein Video drehen - vom Schäferstündchen?

TAPE_Hauptplakat_RZ_A3_300dpi_1400Jay (Jason Segel) und Annie (Cameron Diaz) führen eine tolle Ehe, sind aber scheinbar ausweglos in der Kinder- und Job-Mühle gefangen. Mit der phänomenalen Idee, ein eigenes Sex-Tape zu drehen, wollen sie endlich wieder etwas Schwung in ihr (Liebes-)Leben bringen. Gesagt, getan – und HOCHGELADEN! Statt eines One-Night-Video-Stelldicheins droht plötzlich die ungewollte Berühmtheit, denn der Clip ist just in ihrer Cloud gelandet und somit auch im Speicher all jener iPads, die sie nur kurz zuvor großzügiger Weise an sämtliche Personen aus ihrem Umfeld verschenkten….

In der Top-besetzten Komödie SEX TAPE (Kinostart: 11. September) von den Machern von Bad Teacher startet eine turbulente und aberwitzige Jagd auf einen Clip, den niemand sehen sollte.

Für alle ebenfalls von Langeweile geplagten und trendbewussten „Digital Natives“ haben wir in unserem Feature die besten Online-Trends für den kleinen Zeitvertreib im Alltag zusammengestellt.


Manche mögen‘s eiskalt…
Der neueste Trend, die sogenannte "Ice Bucket Challenge", kämpft für einen guten Zweck und will auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose aufmerksam machen, um Spendengelder zu sammeln. Wer die Herausforderung annimmt, muss sich mit einem Eimer voll eiskaltem Wasser überschütten und mindestens drei weitere Personen nominieren, es ihm gleichzutun. Mitmachen in allen sozialen Netzwerken unter #‎IceBucketChallenge.

"Do the Harlem Shake!"
Beim "Harlem Shake"-Phämomen handelt es sich um eine Art upgegradeten Tanz-Flashmob im Kurzwaschgang: Alles beginnt mit einem merkwürdig kostümierten Allein-Tänzer. Dann machen plötzlich alle mit. Und genau so unvermittelt, wie die Show angefangen hat, ist das Ganze auch schon wieder zu Ende.
www.tumblr.com/tagged/harlem-shake

Es ist (k)eine Ente...
Die User-Gemeinde ist weiterhin zerstritten: Ist es überaus cool, ironisch und sexy, auf Fotos mit einer „Entenschnute“ zu posen? Oder doch eher extrem peinlich? Während die einen nach wie vor voll auf das „Duckface“ setzen, fordern Anhänger der „Anti-Duckface“-Bewegung: Schluss damit! Für welche Seite wirst du dich beim nächsten Foto entscheiden? Die kleine Entscheidungshilfe gibt’s hier: www.tumblr.com/tagged/duck-faces

Können Würstchen Cellulite haben?
...diese Frage stellt sich immer dann, wenn jemand (vornehmlich Frauen) Bilder ihrer Beine aus der Ego-Perspektive schießen (meist am Strand). Denn wer nicht von vornherein weiß, was da eigentlich fotografiert wurde, ist sich oft nicht sicher, ob da nicht vielleicht jemand zwei Würstchen abgelichtet hat…
www.hot-dog-legs.tumblr.com

Einfach mal eine Runde abhängen
Beim "Batmanning" kann jeder mitmachen, der eine Stelle findet, an der er sich kopfüber mit den Füßen einhaken und nach unten hängen kann – eben so, wie eine Fledermaus. Sinn und Zweck des Ganzen: Keiner. Spaßfaktor: 100%.
www.tumblr.com/tagged/batmanning

Tausche Selfie gegen Kunstwerk
Mit der "French Girls"-App kann man selbst aufgenommene Porträt-Fotos von sich hochladen und von anderen Usern in eine individuelle Zeichnung umwandeln lassen. So werden aus den Selfies kleine Kunstwerke – mal lustig, mal skurril, mal einfach nur schön. Also Selfie uploaden und hoffen, dass sich ein begabter Zeichner deiner annimmt.
www.frenchgirlsapp.com

Mit diesem "-ing" fing alles an
Lange bevor es „Batmanning“, „Owling“ (wie eine Eule herumhocken), „Milking“ (sich mit Milch übergießen) oder „Leisure Diving“ (in möglichst entspannter Pose ins Wasser springen) gab, regierte ein einziges übermächtiges „-ing“-Phänomen die Weiten des Netzes: „Planking“! Man legte sich irgendwo mit angelegten Armen und Gesicht nach unten steif wie ein Brett hin – das war’s. Versuch doch mal, ganz spontan einen eigenen „-ing“-Trend zu erfinden!
www.tumblr.com/tagged/planking

Faul-Book
Der Künstler "Shitty Watercolour" sucht sich willkürlich Facebook-Profile aus und macht aus den User-Bildern eine stilisierte Faultier-Version – denn Faultiere liegen online gerade (wieder) voll im Trend. Tu es ihm gleich: Nimm dir die Facebook-Fotos deiner Freunde vor und mache aus ihnen Faultiere oder Nashörner oder Ameisenbären oder...
www.facebook.com/hectorjanse



Über den Autor

Sebastian Siepmann