Hacker suchen sich gerne bekannte Ziele aus. Dieses Mal muss Sony darunter leiden. Das Playstation Network (PSN) ist Ziel von Hackern geworden. Der Angriff hält zur Zeit noch immer an.

Viele Spieler werden sich derzeit nicht an ihrer PlayStation erfreuen. Eine Hackergruppe meldet dass sie das PSN durch einen DDoS-Angriff lahmgelegt haben. Der Grund für diesen ist nicht ganz ersichtlich. Über den Twitter Account @LizardSquad lässt man nur verlauten, dass Sony zu gierig sei und die Einnahmen nicht richtig einsetze. Das Unternehmen leidet jedoch nicht, sondern vielmehr die Spieler.

Unklar ist wie lange der Angriff noch dauern wird. Die Server sind nun seit einigen Stunden offline. Bei Twitter liest man schnell, dass dies auch noch immer der Fall ist.

Vor einiger Zeit wurde Sony bereits schon einmal Opfer eines DDoS-Angriffs und bekam diesen nicht in den Griff. Wundert euch also nicht, wenn ihr in den nächsten Stunden nicht mit der PlayStation spielen könnt.


PlayStation 4 Special

Dieser Artikel ist Teil unseres PlayStation 4 Specials

Alles rund um die Next-Gen Konsole aus dem Hause Sony. Die heißesten News, die neusten Games. Und dazu jeden Monat die Gratis Spiele für PS Plus Mitglieder.

Zum PlayStation 4 Special


Über den Autor

Sebastian Siepmann