Seit 15 Jahren läuft das Kinodebüt des deutschen Regisseurs Peter Thorwarth, Bang Boom Bang, in der UCI Kinowelt RuhrPark in Bochum. Selbstredend feiert das Kino den runden Geburtstag - zusammen mit Stars des Films sowie dem Regisseur selbst.

Am 29. August feiert die UCI Kinowelt RuhrPark in Bochum das 15 jährige Jubiläum des Ruhrpott-Klassikers Bang Boom Bang. Seit nunmehr 15 Jahren läuft dieser Film ununterbrochen in dem Kino. Grund  genug, am 29. August 2014 den runden Geburtstag ausgiebig zu feiern. Um 20 Uhr gibt es eine Sondervorstellung zusammen mit den Stars des Films sowie Kameramann und Regisseur.

Exclusiv zum Jubiläum zeigt die UCI Kinowelt erstmalig die HD-Abtastung des Films sowie "Es war einmal in Unna" - Die Drehort-Tour mit Regisseur Peter Thorwarth. Beides erhältlich in der zum Jubiläum erscheinenden DVD- Blu-ray-Version der "Unna Trilogie" (Was nicht passt, wird passend gemachtBang Boom BangGoldene Zeiten).

Zum Inhalt:

Gelegenheitsgauner Keek (Oliver Korritke) führt ein mehr als faules Leben und ruht sich auf einem finanziellen Polster aus einem Banküberfall aus. Sein Alltag besteht aus Kiffen, Couch, Pferdewetten und der Autofahrt zur 50 Meter entfernten Videothek. Doch mit dieser Gemütlichkeit ist es schnell vorbei, als sein weitaus weniger gelassener Räuberkollege Kalle (Ralf Richter) aus dem Knast ausbricht und seinen Teil der Beute fordert. Dumm nur, dass Keek den schon größtenteils verjubelt hat.

In panischer Angst vor Kalle bittet Keek seinen besten Freund Andy (Markus Knüfken) ihm zu helfen. Zusammen mit dem zwielichtigen und trotteligen Schlucke (Martin Semmelrogge) brechen sie im Speditionsunternehmen von Andys Fußballvereinspräsidenten Kampmann (Diether Krebs) ein. Doch Kampmann treibt selbst so seine falschen Spielchen und illegalen Machenschaften. Das Chaos nimmt seinen Lauf...

Zur Event der UCI Kinowelt RuhrPark



Über den Autor

Sebastian Siepmann