Amazon, in dieser Woche in den Schlagzeilen, aufgrund einer Anhebung des Bestellwertes für den kostenfreien Versand, verrechnete in der Vergangenheit Gutscheine bei Sammelbestellungen zum Nachteil des Kunden, beklagte die Verbraucherzentrale Badem-Württemberg. Das Landgericht München urteile nun, dass dieses Verfahren des Onlinehändlers rechtswidrig sei.

Das Landgericht München gab der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg mit einem Urteil vom 14. August Recht, dass das Verrechnungsverfahren des Onlinehändlers von Gutscheinen bei Sammelbestellungen rechtswidrig sei. Dei Zentrale ging gegen Amazon vor Gericht, weil Amazon zu einer Unterlassungserklärung nicht bereit war.

Das Gericht wies im Urteil daraus hin, dass die Gutscheinbedingungen von Amazon unvollständig seien. In diesen wies der Onlinehändler nicht darauf hin, dass ein eingelöster Gutschein bei Sammelbestellungen nur anteilig angerechnet werde, wenn mindestens einer der bestellten zurückgesendet wird.

Wenn zum Beispiel der Kunde einen Gutschein im Wert von 20 Euro besitzt der ab einem Einkaufswert von 50 Euro einlösbar ist, und zwei Artikel für insgesamt 100 Euro kauft, zahlt er 80 Euro. So weit, so gut. Doch möchte der Kunde nun einen Artikel zurücksenden, bekommt er nicht - wie erwartet - 50 Euro zurück, sondern nur 40, da Amazon den Gutscheinwert intern auf die Artikel aufteilt.

Verbraucher werden getäuscht

"Die Bedingungen zur Verrechnung der Gutscheine im Nachhinein einseitig zum Nachteil der Kunden zu verändern, ist rechtswidrig. Verbraucher werden durch ein solches Vorgehen getäuscht", sagte Dunja Richter, Juristin der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Mit dem Urteil ist Amazon gezwungen, dem Kunden unmissverständlich die Bedingungen zu erläutern, hieß es weiter von den Verbraucherschützern.

Bis das Urteil rechtskräftig ist, muss Amazon an den Verfahren zur Einlösung von Gutscheinen nichts ändern. Prinzipiell ist es auch weiterhin möglich, die Gutscheine anteilig anzurechnen, doch muss dies in den Bedingungen für Gutscheine angegeben werden.


Amazon Special

Dieser Artikel ist Teil unseres Amazon Specials

Top News zum Online-Riesen. Neue Serien- und Filmstarts beim Streaming Dienst, Infos über Blitzangebote und News zu anderen Diensten wie der Lieferung am gleichen Tag oder mit der Drone. Alles rund um Amazon.

Zum Amazon Special


Über den Autor

Sebastian Siepmann