Obwohl Ubisofts Watch Dogs offiziell erst am 27. Mai erscheint, tummeln sich seit Tagen gecrackte Version im Netz. Von einer Installation ist aber unbedingt abzuraten – die Versionen im Netz installieren heimlich einen Bitcoin-Miner auf dem betroffenen System.

Finger weg von gecrackter Software! Das sollte man diesmal wieder bei dem aktuellen Ubisoft-Titel Watch Dogs beachten. Bei der im Netz erhältlichen Version installiert sich ein Bitcoin-Miner heimlich mit. Der sorgt nicht nur für eine hohe Systemauslastung, sondern erfreut auch noch den Kontoinhaber mit einem wachsenden Kontostand der digitalen Währung.

Betroffen davon ist laut dem Blog GameCrastinate der „Skidrow“-Release.

Die Schadsoftware versteckt sich in der „ltc.exe“ und „winlogin.exe“ im Benutzerordner „\AppData\Roaming\OaPja\“. Es ist zu empfehlen die Version nicht zu installieren!



Über den Autor

Daniel Schmidt