Mr. Peabody ist ein Geschäftsmann, Erfinder, Wissenschaftler, Nobelpreisträger, Feinschmecker, zweifacher Olympiasieger und ein Genie... und außerdem ist er ein Hund. Obwohl er schon öfters Zeitreisen, mit Hilfe seine genialen Zeitreise- Maschine, mit seinem menschlichen Adoptivsohn Sherman in die Vergangenheit unternommen hat um entscheidende Momente der Weltgeschichte aus erster Hand  mit zu erleben, bricht Sherman trotzdem die Regeln der Zeitreise. Dadurch geraten unsere Helden in ein turbulentes Abenteuer. Und ja richtig gelesen... selbst bei Zeitreisen gibt es so manche Regeln. Hier einmal nur einige der allerwichtigsten Punkte.

1. Keine unnötigen Zeitreisen

Da Reisen durch die Zeit eine nicht ganz ungefährliche Sache sind, da dabei einiges schiefgehen kann, wie man bei dem Schlamassel unseren Helden sehen kann.  Daher gilt es reine Vergnügungsreisen oder Aktionen, mit denen lediglich Freunde beeindruckt werden soll strickt zu unterlassen.

2. Achte auf angemessene Kleidung!

Sofern man sich sich an die erste Regel hält und beispielsweise eine absolut wichtige Zeitreise ins Alte Ägypten macht, sollte man einen Lendenschurz und das typische Kopftuch mit dabei haben. Ansonsten könnte man schnell unangenehm auffallen. Im Wilden Westen geht nichts ohne Cowboyhut und im Mittelalter darf die Ritterrüstung nicht fehlen.

3. Passe dein Verhalten an!

Apropos auffallen. Bevor du auf die Reise gehst, sollte man sich zuvor ganz genau darüber informieren, wie die Menschen in der Zielzeit "ticken". Das falsche Verhalten zieht ansonsten ungewollt die Aufmerksamkeit auf sich. Bei Reisen in die flippige Zukunft würde man auch als bunter Hund kaum die verwunderten Blicke auf sich ziehen.

4. Auf keinen Fall etwas verändern!

Wenn möglich nichts - aber auch gar nichts - in der Vergangenheit verändern. Und wenn es nicht anders möglich ist, dann nicht allzu gr0ße Veränderungen durchführen. Jede Änderung in der Vergangenheit hat Auswirkungen in der Zukunft. Und wenn du Pech hast, erlebst du es selber nicht mit.

5. Geh die selbst aus dem Weg!

Niemand weiß genau was passiert, wenn man sich selber in der Vergangenheit besucht. Es scheint spannend zu sein, doch die Konsequenzen können zu einer gigantischen Katastrophe führen. Lass es lieber bleiben.

6. Kein Zeitmaschinen-Missbrauch für eigene Zwecke!

Eine Zeitmaschine sollte niemals dazu missbraucht werden, eigene Fehler glattzubügeln. Wenn du beispielsweise „vergessen“ hast, für eine Mathe-Arbeit zu lernen und eine schlechte Note bekommst, dann lerne das nächste mal lieber rechtzeitig, statt in die Vergangenheit zu reisen, um dein Missgeschick ungeschehen zu machen.

7. Nicht zu lange wegbleiben!

Je länger du wegbleibst, desto mehr verpasst du im Hier und Jetzt. Denke an deine Freunde, die wollen schließlich auch Zeit mit dir verbringen.

Mr. Peabody und Sherman kommt am 27. Februar in die deutschen Kinos. Gewinnt mit 4You2Connect zwei exclusive Fanpakete. Jetzt Teilnehmen!



Über den Autor

Sebastian Siepmann