Eigentlich sagt diese Headline schon alles. Der Social Media Riese aus Palo Alto kauft den Messenger Riesen.

Ein riesiges WOW war in unserer Redaktion zu hören. Die nächtlichen News sind in der Regel wenig spannend, doch heute war es ganz plötzlich anders. Als über die Technik Newsstreams zu lesen war, dass Facebook Whatsapp kauft konnten wir es zunächst nicht glauben. Doch schnell bestätigte sich genau diese Meldung.

Für 16 Milliarden US-Dollar und 3 zusätzliche Milliarden in Aktien für Gründer und Mitarbeiter wird das Unternehmen zukünftig zu Facebook gehören. Facebook-Gründer und Chef Mark Zuckerberg: "WhatsApp ist auf dem Weg eine Milliarde Leute miteinander zu  verbinden." Daher ist der Dienst so wichtig für Facebook. Facebook zählt mittlerweile rund 1,2 Milliarden Nutzer.

Noch im April 2012 haben wir selber nicht daran geglaubt, dass so eine Meldung einmal existieren würde. Unser damaliger Aprilscherz schrieb jedoch den Microbloggingdienst Twitter dem Unternehmen Facebook zu.



Über den Autor

Sebastian Siepmann