Halbe Brüder


Halbe Brüder Plakat
Was haben ein deutscher Familienvater mit Hand zum Trickbetrug, ein verwöhnter Türke und ein draufgängerischer, rappender Afrikaner gemeinsam?

Julian (Paul Würdig aka SIDO), Yasin (Fahri Yardim) und Addi (Tedros Teclebrhan) sind Halbbrüder. Die drei, die kaum unterschiedlicher sein können, erfahren beim Notar, dass ihre gemeinsame Mutter verstorben ist. Sie sind nicht sonderlich erfreut und wollen schnell das Weite suchen - wenn da nicht das ansehnliche, gut versteckte Erbe wäre, dass sie nur finden, wenn sie an einem Strang ziehen.

Geld kann jeder von ihnen gebrauchen und so springen die drei über ihren eigenen Schatten und versuchen sich so aus der einsamen, langweiligen Welt herauszuwinden, sei es um die große Hip-Hop-Karriere an den Start zu bringen, oder den rosa Inkassohasen los zu werden. Die Drei raufen sich zusammen und machen sich auf eine Reise mit einem ungewissen Ziel. Ihr Roadtrip führt sie von Berlin über Frankfurt und Köln bis auf die Insel Fehmarn. Im Laufe ihrer Reise geraten die Halbbrüder in die Fänge einer dealenden Oma, eines rachsüchtigen Geldeintreibers und einer mysteriösen Schönheit.

Ihre leiblichen Väter, die sie auf der Reise kennenlernen, bringen sie näher an das erhoffte Erbe, aber auch an den Rand des Wahnsinns. Die halben Brüder müssen einsehen, dass sie ihr Ziel nur erreichen, wenn sie als Familie zusammenhalten.

 


Kinostart: 09.04.2015
Laufzeit: 1 Stunde 56 Minuten
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Verleiher: Universal
Genre: Komödie, Drama