3096 Tage Plakat
Die Verfilmung der Entführungsgeschichte von Natasha Kampusch wird von Sherry Horman auf die Leinwand gebracht. Die zehnjährige Natascha Kampusch (jung: Amelia Pidgeon) wird am 2. März 1998 auf dem Schulweg entführt. Auf offener Straße wird sie in einen Wagen gezerrt und von Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil (Thure Lindhardt) in einem Keller gefangen gehalten. Über 8 Jahre hält sie die Gefangenschaft aus, bis es Natascha (Antonia Campbell-Hughes) gelingt, am 23. August 2006 zu fliehen. Der Entführer nimmt sich das Leben, doch für Natascha hat die Freiheit noch längst nicht begonnen. Ganz Deutschland und Österreich schlägt ihre Geschichte in den Bann und sie wird zu Talkshows eingeladen und muss mit der plötzlichen Berühmtheit ihrer Person einen weiteren Kampf um die Freiheit führen.
Kinostart: 28.02.2013
Laufzeit: 1 Stunde 49 Minuten
Altersfreigabe: ab 16 Jahren
Verleiher: Constantin Film
Genre: Drama